Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten auf stromlaufplan.de

Wir arbeiten derzeit intensiv am nächsten großen Feature (das einen komplett eigenen Tab einnimmt, aber psssstt … :)). Währenddessen können wir aber auch kleinere Verbesserungen verkünden.   Die aktuelle Version: kann Geräte mit 48 Kanälen (hallo Weinzierl) nun 3-spaltig zeichen  und unterstützt Industrienetzteile, die mit 3 Phasen angeschlossen werden GrüßeStefan  

Continue Reading  

Unter den Relais steht nun auch der Typ „Lastabwurf“ zur Verfügung. Die Spule von Lastabwurf-Relais kann einem Klemmenblock zugeordnet werden und prüft dann die Spannung auf der zugeordneten Ader.Ergänzt wird das Relais um einen Öffner. Dieser steuert die Spule eines Schütz.Dies ist möglich, da der Schütz so konfiguriert werden kann, dass er über eine interne Spannung (und Öffnerkontakt des Relais) gesteuert wird (siehe auch Konfiguration von Relais-/Schützspulen)

Continue Reading  

Die neue Version erlaubt es euch, Projekte in andere Accounts zu übertragen. Dies ermöglicht den effizienten Austausch von Planungen zwischen Elektrikern und Kunden. So kann eine Planung nach Fertigstellung z.B. dem Kunden übergeben werden, so dass dieser die Pläne dauerhaft in seinen Händen hat. Ihr findet die Option zum Übertragen an zwei Stellen im Tool:  in der Projektliste in der Button-Leiste in Reiter „Allgemein“ in einem konkreten Projekt   Ruft ihr die Funktion auf, erscheint ein Dialog, mit dem ihr einen „Projekt-Code“ erstellen könnt. Bei der Anlage eines neuen Projekts erscheint die Option, ein neues Projekt mit einem „Projekt-Code“ zu importieren. Bitte beachtet: mit dem Projekt-Code können beliebige Personen euer Projekt importieren. Verteilt diesen Code daher nur an vertraute Personen. Die Codes sind als Standard-Einstellung 7 Tage gültig. Ihr könnt einen Code aber auch erneuern (dann verfällt der letzte Code sofort) oder in der Oberfläche auch wieder löschen. Projekte werden über diese Funktion immer als Kopie übertragen. Es wird immer der Projektstand zum Zeitpunkt des Imports kopiert (nicht der Projektstand zum Zeitpunkt des Erstellens des Codes).

Continue Reading  

Hello! Hola! Szia! Salut! Živjo!    Das erzeugen von Stromlaufplänen ist nun in mehrere Sprache verfügbar, neben Deutsch nun auch in Englisch Spanisch Ungarisch Rumänisch Slovenisch Ihr findet die passende Einstellung direkt auf dem Reiter „Stromlaufplan“ hinter dem kleinen Zahnrad: Von dort aus könnt ihr die Sprache umstellen: Geändert werden durch die Einstellung Texte im Deckblatt + Footer im Stromlaufplan, so dass man diesen auch gut der Dokumentation in den unterstützten Zielsprachen beilegen kann. Dies ist ein erster Schritt für Early Adopter, die stromlaufplan.de im europäischen Umland einsetzen wollen. Die initiale Sprachauswahl basiert auf hilfreichen Nutzern in genau diesen Ländern 🙂 Je nach Nutzung der Funktion sind weitere Schritte hin zu größerer Internationalisierung denkbar.  

Continue Reading  

Liebe stromlaufplan.de Kunden, wir werden ab 01.05. die Schnittstelle zu Nordic Energy deaktivieren, der Reiter “Verteilerplanung” wird dann nicht mehr sichtbar sein. Ihr könnt bis 01.05. eure Anfragen noch direkt über das Tool senden, für alle Anfragen danach exportiert bitte eure Pläne und schickt sie dann manuell an info@nordic-energy.de, für eine Unterstützung bei der Fertigstellung der Pläne und einem Angebot.

Continue Reading  

Die Vergabe von Klemmleisten im Klemmenblock ist seit Anbeginn von stromlaufplan.de eine Angelegenheit, bei der sich schnell (und häufig) Flüchtigkeitsfehler einschleichen. Schnell vergisst man die Klemmleiste bei der Neuanlage korrekt zu pflegen, spätestens beim Verschieben von bestehenden Klemmleisten zu anderen Sicherungen kann es zu weiteren Unstimmigkeiten kommen. Die Quick-Check für Klemmenblöcke konnte einige Linderung bringen, da man Unstimmigkeiten viel schneller  aufdecken konnte. Wie wäre es aber jedoch, wenn wir die Klemmleisten gleich von Anfang an automatisch vergeben? Dann kann sich oben genannter Fehlerteufel weder bei der Anlage noch beim Verschieben von Klemmenblöcken einschleichen! Gesagt! Getan! Ab sofort starten alle Klemmleisten per Default in einem automatischen Modus.  Ergänzend haben wir auch das Auswahlfeld für Klemmleisten verbessert. Es zeigt nun alle schon verwendeten Klemmleisten an.   Automatisch vergebene Klemmleisten richten sich dabei nach folgendem Schema: Liegen Klemmenblöcke unter RCDs (z.b. F1, F2, F3), bekommen diese (synchron dazu) die Klemmleiste X1, X2, X3 zugeordnet. Liegen Klemmenblöcke nur unter RCD/LS oder LS (z.B. F0.1, F0.2, F0.3), bekommen diese (synchron dazu) die Klemmleiste X0.1, X0.2, X0.3 zugeordnet. Klemmenblöcke in KNX-Linien werden aufsteigend als X-KNX1, X-KNX2 nummeriert Klemmenblöcke in weiteren Bussystemen werden aufsteigend als X-BUS1, X-BUS2, … nummeriert Klemmenblöcke unter Netzteilen werden synchron zum Betriebsmittelkennzeichen des Netzteil (z.B.: als X-T1, X-T2, …) nummeriert verbleibende Klemmenblöcke (meist freie Klemmenblöcke in der Kleinspannung unter ‚Weitere Reg-Geräte z.B. Binäreingänge) bekommen die nächstbeste freie X-Bezeichnung vergeben. Hierbei wird auf volle Zehner (z.b. X10, X20) gerundet, um etwas Abstand zu bestehenden Klemmleisten zu bekommen. Klemmleisten können darüber hinaus auch immer manuell vergeben werden, wenn das automatische System nicht zu den eigenen Wünschen passt. So lassen sich Klemmenblöcke zu größeren Klemmleisten zusammenfassen. Diese Art der Nummerierung ist erneut Ergebnis eines vielfältigen Austauschs mit Elektrikern. Das System ermöglicht, dass man über die Bezeichnung der Klemmleiste schnell die zugehörige Sicherung (oder Netzteil oder bBs) erkennen kann und sorgt so für schnelle Übersicht in der Verteilung. Bei Verwendung von vielen RCD/LS entstehen mitunter auch ‚kleine’/kurze Klemmleisten mit nur sehr wenigen Klemmen. Zugunsten der Übersicht im Verteiler ist dies ein gewünschter Effekt.

Continue Reading  

Krasssss!! Wie die Zeit vergeht! stromlaufplan.de feiert heute seinen 4ten Geburtstag und dies wollen wir zum Anlass nehmen, ein paar Einblicke in das Leben unseres kleinen Tools zu geben! Lasst uns mit ein paar Zahlen beginnen:   29.990 angelegte Projekte 527.879 erstellte Sicherungen 758.598 erstellte Klemmenblöcke 134.000 Änderungen an einzelnen Knoten in der letzten Woche 8.610 Aufrufe der Vorschaufunktion in der letzten Woche. stromlaufplan.de entwickelt sich erfreulich weiter und baut seine Kundenbasis stetig aus. Hier ein Beispiel der einzeln lizensierten Projekte im Verlauf der Jahre. Aktuell freuen wir uns, ein Wachstum >40% / Jahr erzielen zu können: In den früheren Zeiten haben wir aktiv Werbekampagnen geschaltet, aktuell ist dies gar nicht notwenig. Das Tool spricht sich herum oder wird über die Google Suche gefunden.Und wenn Nutzer es ausprobieren, überzeugt es sie! Auch die Anzahl von aktiven Abonnements steigt stetig und kontinuierlich: Wo kommen die Kunden her? Die folgende Karte zeigt eine Auswahl von Abo-Kunden. Sehr klar ersichtlich ist hier die Dominanz von Deutschlang und Österreich (was nicht so verwundert, bei einem deutschsprachigem Tool): Special Fact: die Pläne können (über ein Spezialfeature) auch auf ungarisch und rumänisch erzeugt werden! Auch hier wird das Tool über Partner eingesetzt, was mich sehr freut! Ein spannendes nächstes Jahr liegt voraus!Danke an alle die bisher diesen Weg begleiteten.

Continue Reading  

Der Vollständigkeit halber: stromlaufplan.de ist aktuell nicht von der prominenten log4j Sicherheitslücke betroffen. Angriffe laufen derzeit quasi gegen das gesamte Internet, auch in meinen Logs kann ich Angriffsversuche (aktuell 3 / Tag, das ist eigentlich sehr übersichtlich) für diese Lücke finden.  

Continue Reading  

Continue Reading  

Continue Reading  

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner